News
 

Mitt Romney gewinnt auch in Alaska

Washington (dts) - Der Ex-Gouverneur von Massachusetts, Mitt Romney, hat auch die Vorwahl im US-Bundesstaat Alaska gewonnen. Das berichten TV-Sender. Zuvor lag er auch in Ohio, Idaho, Massachusetts, Vermont und Virginia vorne.

"Ich werde diese Nominierung bekommen", gab sich Romney am Abend siegessicher. Sein Hauptrivale, der erzkonservative Ex-Senator Rick Santorum, setzte sich in Oklahoma, Tennessee und North Dakota durch. Einen Sieg konnte der abgeschlagene Kandidat Newt Gingrich für sich verbuchen. Er gewann in seinem Heimatstaat Georgia. Mit besonderer Spannung wurde am Morgen das Ergebnis aus Ohio erwartet. Der Bundesstaat spielt seit Jahrzehnten eine entscheidende Rolle. Wer bei der Wahl im Herbst ihn und die Stimmen der sogenannten blue collar worker, der Arbeiter, gewinnen kann, hat meist die größeren Chancen, ins Weiße Haus einzuziehen.
USA / Parteien / Wahlen
07.03.2012 · 08:53 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
30.03.2017(Heute)
29.03.2017(Gestern)
28.03.2017(Di)
27.03.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen