News
 

Mitarbeiter des CERN-Forschungszentrums mutmaßlicher Terrorist

Paris/Wien (dts) - Ein aus Algerien stammender Mitarbeiter der Europäische Organisation für Kernforschung (CERN) mit Sitz in Genf ist gestern in Wien wegen des Verdachts auf Terrorismus festgenommen worden. Das berichtet die französische Tageszeitung "Le Figaro". Der 32-jährige Mitarbeiter sowie sein ebenfalls festgenommener 25-jähriger Bruder stehen im Verdacht, Attentate in Frankreich geplant zu haben. Weiterhin werden dem Mitarbeiter des CERN Kontakte zum radikal-islamischen Terrornetzwerk al-Qaida nachgesagt. Aufgrund des hohen Bildungsstandes, den der Forscher aufweist, geht die französische Polizei von einer "ernsthaften Bedrohung" durch den 32-Jährigen aus, gleichzeitig betrachte sie die Festname als deutlichen Schlag gegen al-Qaida.
Frankreich / Österreich / Terrorismus
09.10.2009 · 17:23 Uhr
[1 Kommentar]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen