News
 

Mit Sitzblockaden gegen Stuttgart-21-Weiterbau

Stuttgart (dpa) - Hunderte Stuttgart-21-Gegner haben sich in der Nacht der Polizei beim Absperren der Baustelle am Stuttgarter Hauptbahnhof in den Weg gesetzt und Barrikaden errichtet. Um kurz nach 3.00 Uhr waren nach Behördenangaben 1900 Beamte im Einsatz. Sie wollten das Gelände vor dem Südflügel mit Gittern abriegeln. Rund 600 S21-Gegner hatten sich dort eingefunden, um den Weg zu versperren. Als die Polizisten kamen, bildeten viele Sitzblockaden. In den kommenden Tagen soll der Südflügel entkernt und abgerissen werden.

Verkehr / Bahn / Stuttgart 21
13.01.2012 · 04:44 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

Weitere Themen