News
 

Mit Schweigemarsch an Pascals Verschwinden erinnert

Saarbrücken (dpa) - Mit einem Schweigemarsch ist an das Schicksal des vor zehn Jahren verschwunden Pascal erinnert worden. Laut Polizei zogen etwa 80 Menschen durch den Stadtteil Burbach, wo der Fünfjährige gewohnt hatte. Einige Gäste der «Tosa-Klause» hatten damals gestanden, Pascal brutal vergewaltigt und ermordet zu haben. 2004 wurden mehr als ein Dutzend Beschuldigte wegen Mordes angeklagt. Im Prozess wurden die Geständnisse widerrufen, alle Angeklagten schließlich aus Mangel an Beweisen freigesprochen.

Kriminalität / Kinder
30.09.2011 · 19:37 Uhr
[1 Kommentar]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
24.10.2017(Heute)
23.10.2017(Gestern)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen