News
 

Mit Lebensmittelschläuchen von Masterflex absolut im Reinen
 --- Die EU-Richtlinie 2023/2006/EC GMP "good manufacturing practice" / Für Masterflex eine unverzichtbare Richtlinie bei der Produktion von lebensmittelechten Schläuchen --- 

(pressebox) Gelsenkirchen, 27.04.2012 - Die Masterflex AG aus Gelsenkirchen produziert anspruchsvolle Schlauch- und Verbindungssysteme für vielfältige Anwendungsmöglichkeiten. Diese präsentierte das Unternehmen jüngst auf der Anuga FoodTech, einer der größten Fachmessen für die Lebensmittelindustrie. Reges Interesse konnte Masterflex an seinem Stand verzeichnen, denn die qualitativ hochwertigen Schläuche für die Lebensmittelverarbeitung standen im Fokus vieler Fachbesucher. Das Masterflex gerade bei der Produktion von Lebensmittelschläuchen sehr großen Wert auf die Einhaltung wichtiger hygienischer Standards legt ist auch dem Fachpublikum vor Ort nicht entgangen. Nirgendwo spielt die Hygiene eine so wichtige Rolle wie in der Lebensmittelverarbeitung, deshalb hat Masterflex bei der Produktion der Lebensmittelschläuche eine Vielzahl von Vorkehrungen und Sicherheitsmaßnahmen getroffen, um während des kompletten Produktionsprozesses eine qualitativ gute und hygienisch einwandfreie Verarbeitung der Erzeugnisse zu gewährleisten.

Die EU-Richtlinie 2023/2006/EC GMP, auch "good manufacturing practice" genannt, befasst sich genau mit dieser Thematik. Die GMP-Richtlinie wird zu deutsch "gute Herstellungspraxis" genannt. Diese legt fest, dass alle Waren und Rohstoffe bestimmten Kontrollmechanismen unterliegen, die sicherstellen sollen, dass keinerlei Gesundheitsgefährdenden oder Lebensmittel verändernden Stoffe abgegeben werden. So soll verhindert werden, dass eine Gefährdung der menschlichen Gesundheit, eine Veränderung der Lebensmittelzusammensetzung oder eine Beeinträchtigung der organoleptischen Eigenschaften von Lebensmitteln entsteht.

Auch die Lebensmittelschläuche der Masterflex AG aus Gelsenkirchen unterliegen dieser Verordnung. Diese qualitativ hochwertigen Spiralschläuche mit fest eingegossener Edelstahl-Spirale müssen nach ganz besonderen Leitlinien produziert werden, um den strengen Anforderungen zur Verarbeitung von Lebensmitteln gerecht zu werden. Ein gutes Qualitätsmanagement und eine strukturierte Herstellungskette stellen die Produktqualität nach der GMP-Richtlinie bei Masterflex sicher.

Der Schlauchspezialist verwendet ausschließlich unbedenkliche Rohstoffe, die für den Kontakt mit Lebensmitteln offiziell zugelassen sind. Eine enge Zusammenarbeit mit den Rohstofflieferanten, -herstellern und mit anerkannten Fachleuten ist in diesem Bereich unerlässlich, um die höchstmögliche Qualität der Food-Schläuche zu garantieren. Jede Warenanlieferung wird einer Kontrolle unterzogen um genau zu überprüfen, dass es sich bei den angelieferten Gütern um lebensmitteltaugliche Rohstoffe handelt.

Sämtliche Produktionsanlagen für Food-Schläuche sind mit speziellen, nur für die Food-Produktion vorgesehenen Produkten, Behältnissen, Hilfs- und Messmitteln ausgestattet. Auf diesen Anlagen werden ausschließlich Schläuche für die Lebensmittelindustrie gefertigt. Markierungen und Warnhinweise rund um die Produktionsanlagen, sowie Bodenmarkierungen kennzeichnen, gut leserlich, welche Geräte und Werkzeuge ausschließlich für die Produktion der Food-Schläuche verwendet werden dürfen. Die Mitarbeiterhygiene ist ein zentraler Punkt der GMP um eine Keimbelastung auszuschließen. Schulungen und die Sensibilisierung der Mitarbeiter, sowie die regelmäßige Reinigung aller Arbeitsflächen, Behältnisse und Gebrauchsgegenstände gewährleistet die qualitativ einwandfreie Produktion. Um sicher zu gehen, dass sämtliche Oberflächen die mit lebensmitteltauglichen Produkten in Berührung kommen frei von Benetzungen und Gefahrenstoffen sind, wird besonders auf die Verwendung lebensmitteltauglicher Reinigungsmittel geachtet.

Die fertigen Schläuche werden durch einen Aufdruck als Food-Schlauch gekennzeichnet um auch hier auszuschließen, dass an irgendeiner Stelle im Versandablauf Verwechselungen entstehen können. Gut und sicher verpackt werden die Schläuche dann an den Kunden verschickt.

Diese in den Produktionsablauf fest integrierte Richtlinie gewährleistet allen Masterflex Kunden absolute Reinheit der Lebensmittelschläuche. Für den Endverbraucher bedeutet dies einen garantiert unbedenklichen Genuss beim Verzehr sämtlicher Nahrungsmittel.
Produktionstechnik
[pressebox.de] · 27.04.2012 · 14:11 Uhr · 298 Views
[0 Kommentare]
Weitere Themen
 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
25.05.2016(Heute)
24.05.2016(Gestern)
23.05.2016(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News