News
 

Mit 49 Jahren angeblich zu alt - Termin beim Arbeitsgericht

Heidelberg (dpa) - Mit 49 Jahren zu alt, um als Sekretärin zu arbeiten? So erging es einer Frau, die sich bei der Universitätsklinik Heidelberg beworben hatte. Als sie ihre Bewerbungsunterlagen zurückerhielt, prangte darauf der interne Vermerk «Zu alt, geb. 61». Das hat heute ein Nachspiel vor dem Arbeitsgericht Heidelberg, denn die Frau klagt auf Entschädigung und Schadenersatz. Ein Angebot der Klinik erschien ihrem Anwalt zu gering.

Prozesse / Arbeit
12.10.2010 · 03:28 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen