News
 

Missbrauchsvorwürfe auch bei Wiener Sängerknaben

Wien (dts) - Zwei ehemalige Chormitglieder der Wiener Sängerknaben haben schwere Missbrauchs- und Misshandlungsvorwürfe gegen ihre Erzieher vorgebracht. Ein 33-jähriger Chirurg und ein 51-jähriger Psychologe gaben gegenüber der österreichischen Tageszeitung "Der Standard" an, während ihrer Internatszeit mehrfach zu sexuellen Handlungen mit Erziehern und älteren Schülern gezwungen worden zu sein. Der Berliner Chirurg behauptet, dass die Erzieher beim Gruppenduschen regelmäßig anwesend waren und teilweise die Intimreinigung der Knaben kommentierten. Auf den Tourneen sollen ältere Schüler sich jüngere Zimmergenossen ausgesucht haben, um sich von ihnen sexuell befriedigen zu lassen. "Gnadenlose Disziplin" und "körperliche und sexuelle Übergriffe" soll es allerdings schon früher gegeben haben, so der 51-Jährige. Auch er habe unsittliche Berührungen erlebt und auf einer Tournee beobachten müssen, wie ein Schüler gewaltsam zum Essen gezwungen wurde. Die Angaben sollen nun geprüft werden.
Österreich / Sexualstraftaten
11.03.2010 · 21:47 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
24.10.2017(Heute)
23.10.2017(Gestern)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen