News
 

Missbrauch: Papst räumt Fehler ein

Edinburgh (dpa) - Papst Benedikt XVI. hat zum Auftakt seiner umstrittenen Reise durch Großbritannien Fehler seiner Kirche im Umgang mit sexuellem Missbrauch eingeräumt. Er sagte, die Kirche sei nicht wachsam genug gewesen. Man habe auch nicht schnell und entschieden genug gehandelt, als der Skandal offenkundig geworden sei. Am Vormittag war das Oberhaupt der katholischen Kirche in Edinburgh gelandet und von Queen Elizabeth II empfangen worden. Der Papst wird bis Sonntag in Großbritannien bleiben.

Kirchen / Papst / Großbritannien / Vatikan
16.09.2010 · 19:52 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

Weitere Themen