News
 

Missbrauch: Andrea Fischer neue Opfervertraute

Berlin (dpa) - Die frühere Grünen-Ministerin Andrea Fischer soll bei der Aufklärung des Missbrauchsskandals mithelfen. Nach Kritik von Opfern an der Missbrauchsbeauftragten Ursula Raue hat der Jesuitenorden die frühere Gesundheitsministerin gebeten, eine zweite Meinung zu erarbeiten. Das sagte der Rektor des Berliner Canisius- Kollegs, Klaus Mertes. Fischers Bericht werde im Juni erwartet. Die Entscheidung sei in Absprache mit Raue getroffen worden. Die Berliner Juristin habe weiter das volle Vertrauen des Ordens.
Kirchen / Kriminalität
20.05.2010 · 13:46 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

Weitere Themen