News
 

Ministerpräsident Bouffier hat Verständnis für Islamgegner

Wiesbaden (dts) - Der hessische Ministerpräsident und stellvertretende CDU-Bundesvorsitzende Volker Bouffier hat Verständnis für Islamgegner wie den hessischen CDU-Fraktionsvize Hans-Jürgen Irmer gezeigt, der davor warnt, dass der Islam die Weltherrschaft anstrebe. "Wenn Menschen ständig Angst davor haben, dass sie irgendwo hochgebombt werden im Namen Allahs, dass sie dann eine kritische Haltung zu diesem Thema einnehmen, ich glaube, das kann jeder verstehen", sagte Bouffier der "Frankfurter Rundschau" (Freitagausgabe). Wenn in den Medien vom Islam die Rede sei, erführen das die Bürger "in der Regel mit Blut, mit Terror und Tod".

Die friedliche Religion des Islam sei nicht das, was die deutschen Bürger wahrnehmen. Als "Irrweg" bezeichnete Bouffier in dem Interview die Vorstellung einer multikulturellen Gesellschaft. "Die Faszination einer Multikulti-Gesellschaft ist hoffentlich überholt. Das vertritt ernsthaft ja niemand mehr", sagte er.
DEU / Parteien / Religion / Terrorismus
26.11.2010 · 01:02 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
28.03.2017(Heute)
27.03.2017(Gestern)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen