News
 

Ministeriumsbeirat fordert neues Siegel für Tierschutz

Berlin (dts) - Unmittelbar vor den Gesprächen über eine neue Charta für die Landwirtschaft hat der Wissenschaftliche Beirat für Agrarpolitik beim Bundeslandwirtschaftsministerium ein neues Tierschutzsiegel gefordert. In einer Stellungnahme, die dem "Tagesspiegel" (Dienstagausgabe) vorliegt, machen sich die 15 Wissenschaftler dafür stark, Produkte aus besonders tiergerechter Haltung mit einem solchen Siegel zu kennzeichnen. Es soll freiwillig sein.

Während Ministerin Ilse Aigner (CSU) eine Regelung auf EU-Ebene anstrebt, setzt sich der Beirat für "eine nationale Pionierleistung ein." Der Bauernverband lehnt die Idee eines Siegels ab. Schon jetzt sei der Tierschutz gesetzlich verankert, gibt Verbandssprecher Michael Lohse zu bedenken. "Alle Bauern, die sich an das Gesetz halten, müssten das Tierschutzlabel bekommen." Am Donnerstag treffen sich Vertreter des Ministeriums mit dem Bauernverband, der Ernährungsindustrie und Verbraucherschützern, um über den Tierschutz in Deutschland zu sprechen. Die Gespräche sind eine Folge des jüngsten Dioxin-Skandals.
DEU / Parteien / Tiere
04.04.2011 · 14:19 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
Es liegen momentan keine neuen Nachrichten vor.
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
05.12.2016(Heute)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen