News
 

Ministerium: Weniger Anschläge als bei Präsidentschaftswahl

Kabul (dpa) - Bei der Parlamentswahl in Afghanistan haben die Taliban nach Angaben der Regierung deutlich weniger Anschläge verübt als bei der Präsidentschaftswahl im vergangenen Jahr. Es seien 305 Gewaltakte verzeichnet worden, sagte Verteidigungsminister Abdul Rahim Wardak. Bei der Wahl im August 2009 seien 422 Anschläge verübt worden. An der Parlamentswahl haben sich laut Unabhängiger Wahlkommission 40 Prozent der Stimmberechtigten beteiligt. Die Zahl basiert auf Rückmeldungen aus rund 90 Prozent der Wahllokale.

Konflikte / Wahlen / Afghanistan
18.09.2010 · 18:58 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen