News
 

Ministerium: Keine Hinweise auf Ekelfleisch im Handel

Berlin (dpa) - Bakterienverseuchtes Ekelfleisch ist nach Angaben des Verbraucherministeriums wohl nicht in den Handel gelangt. Ein Ministeriumssprecher sagte, von den Lebensmittelüberwachungsbehörden der Länder seien bislang keine entsprechenden Berichte vorgelegt worden. Auch von Verbraucherbeschwerden sei nichts bekannt. Ein Experte des Bundesforschungsinstituts für Ernährung und Lebensmittel hatte dem SWR gesagt, es gebe klare Hinweise, dass Fleisch mit einem kälteresistenten Bakterium umverpackt und umetikettiert wieder in den Verkehr gelangt sei.
Verbraucher / Lebensmittel
09.07.2010 · 11:59 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen