News
 

Ministerium gegen Debatte um Rente mit 67

Berlin (dpa) - Das Bundesarbeitsministerium sieht keinen Grund, am Beschluss über die Anhebung des Rentenalters von 65 auf 67 Jahre zu rütteln. «Es gibt keine Pläne in der Bundesregierung, die bestehenden Gesetze zu ändern», sagte ein Ministeriumssprecher der dpa in Berlin. Er reagierte damit auf Äußerungen des SPD-Bundestagsabgeordneten Florian Pronold. Der hatte der «Bild»-Zeitung gesagt: «Ich gehe davon aus, dass die Rente mit 67 wegen steigender Arbeitslosenzahlen in der Wirtschaftskrise nicht in Kraft treten kann.»
Rente
22.06.2009 · 11:47 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

Weitere Themen