News
 

Ministerium fordert Sicherheit sozialer Netzwerke

Berlin (dpa) - Soziale Netzwerke wie Facebook oder StudiVZ sollen noch sicherer werden: Das fordert das Bundesverbraucherministerium. In vielen Netzwerken müssen die Nutzer selbst einstellen, dass ihre Daten nicht weitergegeben werden. Die Anbieter müssten aber dafür sorgen, dass die Daten von vornherein geblockt werden, heißt aus dem Ministerium in Berlin. Die Inhalte der Netzwerke müssten komplett wieder gelöscht werden können.
Datenschutz
27.01.2010 · 15:31 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

Weitere Themen