News
 

Ministerin Schröder fordert stärkere Förderung von Jungen

Berlin (dpa) - Bundesfamilienministerin Kristina Schröder hat zum «Girls'Day» mehr Förderung für Jungen angemahnt. Jungs werden in Deutschland offensichtlich nicht so optimal gefördert wie die Mädchen, so die Ministerin. Sie haben schlechtere Schulabschlüsse, bleiben öfter sitzen, gehen häufiger auf die Hauptschule und seltener aufs Gymnasium, sagte Schröder im ZDF- «Morgenmagazin». Mehr als 130 000 Mädchen werden heute zum zehnten bundesweiten Girls'Day erwartet. Schirmherrin und Bundeskanzlerin Angela Merkel rief die Schülerinnen dazu auf, an diesem Tag in Männerberufe reinzuschnuppern.
Ausbildung / Frauen
22.04.2010 · 09:26 Uhr
[1 Kommentar]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

Weitere Themen