News
 

Minister und Rektoren beschließen Reform des Bachelor-Systems

Bonn (dts) - In Bonn haben sich heute die Kultusminister der Länder und die Hochschulrektoren auf eine Reform des "Bologna-Prozesses" geeinigt. So habe man auf einer gemeinsamen Tagung beschlossen die Prüfungsbelastungen zu reduzieren und die Arbeitsbelastung für die Studierenden zu prüfen, um diese auf ein vertretbares Maß zu bringen. Weiterhin sollen bei einem Hochschulwechsel im In- oder Ausland die bisher erbrachten Prüfungsleistungen gleichermaßen anerkannt werden. Desweiteren sollen die Studiengänge hinsichtlich Studiendauer und Stofffülle flexibler gestaltet werden. Die 1999 in Kraft getretene Hochschulreform ("Bologna-Prozess") sollte das Hochschulsystem vereinfachen und durch die Abschlüsse Bachelor und Master international vergleichbar machen. Durch bundesweite Bildungsstreiks haben die Studenten jedoch unter anderem die Verschulung des Studiums durch feststehende Lehrpläne und die erschwerten Zugangsvoraussetzungen zu den Masterstudiengängen als Folgen der Reform kritisiert.
DEU / Hochschulpolitik / Bologna
10.12.2009 · 18:59 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen