News
 

Minister startet Demonstrationen gegen Nazi-Aufmarsch

Dortmund (dpa) - Nordrhein-Westfalens Integrationsminister Guntram Schneider hat in Dortmund die Gegendemonstrationen zu einem Aufmarsch von Rechtsextremisten gestartet. Es sei unerträglich, dass Dortmund jedes Jahr von Neonazis heimgesucht werde, sagte er. Rund 1000 Neonazis werden am Mittag erwartet, etwa 10 000 Menschen wollen sich gegen den Aufmarsch stellen. Die Polizei rechnet damit, dass viele Gewaltbereite sich unter die Gegendemonstranten mischen. Am Morgen versuchten bereits hunderte Menschen, eine Absperrung zu durchbrechen. Die Polizei setzte Pfefferspray ein, es gab Verletzte.

Extremismus / Demonstrationen
03.09.2011 · 11:21 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen