News
 

Minister: Ludwigshafener Wohnhausbrand kein Anschlag

Brand in einem Mehrfamilienhaus in Ludwigshafen. Archivfoto vom 03.02.2008: Boris RoesslerGroßansicht

Mainz (dpa) - Auch angesichts der Neonazi-Mordserie glaubt der rheinland-pfälzische Justizminister Jochen Hartloff (SPD) beim früheren tödlichen Ludwigshafener Wohnhausbrand nicht an einen Anschlag. Bei dem Feuer im Februar 2008 waren neun türkischstämmige Frauen und Kinder getötet worden.

Die Staatsanwaltschaft Frankenthal habe mit Blick auf die rechtsextreme bundesweite Mordserie diese Tragödie erneut unter die Lupe genommen, sagte Hartloff am Freitag der Nachrichtenagentur dpa. «Nach derzeitigem Kenntnisstand aber kann man eine Straftat ausschließen.» Die Brandursache war seinerzeit ungeklärt geblieben. Vorsätzliche Brandstiftung oder einen Anschlag hatten die Ermittler damals ausgeschlossen.

Extremismus / Kriminalität
18.11.2011 · 21:47 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
Es liegen momentan keine neuen Nachrichten vor.
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
18.10.2017(Heute)
17.10.2017(Gestern)
16.10.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen