News
 

Minister gegen Telefon-Abzocke

Potsdam (dpa) - Die Verbraucher sollen besser vor Telefon-Abzocke geschützt werden. Nach dem Willen der Verbraucherminister sollen per Telefon geschlossene Kaufverträge künftig nur nach schriftlicher Bestätigung rechtsgültig werden. Darauf haben sich die Minister der Länder bei ihrer Konferenz in Potsdam verständigt. Die Politiker sprachen sich zudem für höhere Bußgelder aus. Die gesetzlichen Regelungen zur Bekämpfung der unerlaubten Telefonwerbung sollen nun zügig geändert werden.

Verbraucher / Telekommunikation / Internet
17.09.2010 · 17:41 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

Weitere Themen