News
 

Minister: 11 000 tunesische Häftlinge entkommen

Tunis/Paris (dpa) - Seit dem Sturz des tunesischen Präsidenten Zine el Abidine Ben Ali sind etwa 11 000 Häftlinge aus mehreren Gefängnissen des Landes entkommen. Etwa 1500 hätten sich freiwillig zurückgemeldet, sagte der tunesische Justizminister Lazhar Karoui Chebbi am Mittwoch in Tunis.

Er appellierte an die übrigen Häftlinge, sich ebenfalls zu stellen. Bei mehreren Gefängnisbränden während der Unruhen seien insgesamt 71 Häftlige ums Leben gekommen. Allein in Monastir habe es beim Brand der dortigen Haftanstalt 48 Tote gegeben.

Es wird vermutet, dass Anhänger von Ben Ali den Auftrag bekommen hatten, Terror zu stiften und so möglicherweise die Rückkehr des gestürzten Präsidenten vorzubereiten. Mittlerweile seien knapp 700 mutmaßliche Unruhestifter festgenommen worden, die für Plünderungen und gewalttätige Übergriffe verantwortlich gemacht werden.

Regierung / Kriminalität / Tunesien
26.01.2011 · 17:21 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen