News
 

Minimalkonsens soll Scheitern des Klimagipfels verhindern

Kopenhagen (dts) - Der Klimagipfel in Kopenhagen geht in seine entscheidende Phase. Bis jetzt gilt die Konferenz als festgefahren, in Verhandlungen in der Nacht zum Freitag konnten trotz intensiver Gespräche keine konkreten Ergebnisse erzielt werden. Am letzten Gipfeltag ruhen nun alle Hoffnungen auf US-Präsident Barack Obama, der heute in Kopenhagen angekommen ist. "Jetzt ist es Zeit, dass alle Länder und Menschen der Welt ein gemeinsames Ziel erreichen. Wir sind bereit das zu schaffen, aber es müssen sich alle daran beteiligen", so Obama in seiner Ansprache vor den Delegierten. Im Vorfeld hatten Bundeskanzlerin Angela Merkel und 30 weitere Regierungschefs einen möglichen Lösungsvorschlag bekanntgegeben, der mehrheitlich Absichtserklärungen enthielt und weitere Verhandlungen voraussetzte. Eckpunkte dieses Textes sind unter anderem die Verschärfung nationaler Maßnahmen beim Klimawandel, die Einführung internationaler CO2-Überwachungsmechanismen und Finanzhilfen für gering entwickelte Länder.
Dänemark / Klimapolitik
18.12.2009 · 13:53 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen