News
 

Mini-Tsunami erreicht Neuseelands Küste

Wellington (dpa) - Die Tsunami-Welle im Pazifik hat die Nordküste von Neuseeland erreicht. Dort wurde ein um 15 bis 20 Zentimeter höherer Wasserstand gemessen. Der Zivilschutz teilte mit, das Wasser könne an einigen Orten um bis zu einen Meter steigen. Die Menschen sollten sich von den Stränden ernhalten. Evakuierungen waren jedoch nicht vorgesehen. Das Erdbeben in Japan hatte die Flutwelle ausgelöst.

Erdbeben / Japan / Neuseeland
11.03.2011 · 21:14 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

Weitere Themen