News
 

Mindestens vier Tote bei Tornados in den USA

Washington (dpa) - Die Serie der schweren Wirbelstürme in den USA reißt nicht ab. Diesmal hat es den Ostküstenstaat Massachusetts getroffen. Dort wurden durch Tornados mindestens vier Menschen getötet und Dutzende weitere verletzt. Besonders schwer betroffen war die Region um die Stadt Springfield westlich von Boston. Die Wirbelstürme richteten auf einer Strecke von mehr als 60 Kilometern schwere Verwüstungen an. Der Gouverneur rief den Notstand aus.

Wetter / Unwetter / USA
02.06.2011 · 07:07 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen