News
 

Mindestens sieben Tote nach schwerem Tornado in den USA

Washington (dts) - Im Mittleren Westen der USA sind am Wochenende mindestens sieben Menschen durch einen schweren Tornado ums Leben gekommen. Bei einem der Toten handele es sich nach Angaben der örtlichen Behörden um ein fünfjähriges Kind. Viele weitere Personen seien verletzt worden. Besonders schwer betroffen war die Region Wood County südöstlich der Stadt Toledo im US-Bundesstaat Ohio. Etwa 50 Wohnhäuser wurden zerstört, die Spur des Tornados lässt sich über zehn Kilometer durch die Region verfolgen. Auch in den umliegenden Gebieten waren die Folgen schwer. Der Sturm hatte Dächer abgedeckt, Bäume und Strommasten knickten ab und stürzten auf Gebäude und Autos. Im Nachbarstaat Michigan schaltete sich ein Atomkraftwerk automatisch ab. Wie in Michigan gab es auch im Bundesstaat Illinois mehr als zehn Verletze. Der US-Wetterdienst hatte über das Wochenende teilweise bis zu sieben Tornados gezählt.
USA / Wetter / Natur / Unglücke
07.06.2010 · 09:13 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen