News
 

Mindestens sieben Tote nach Erdbeben in Italien

Rom (dts) - Bei einem Erdbeben im Nordosten Italiens sind mindestens sieben Menschen gestorben. Dies berichten italienische Medien am Sonntagabend. Das Beben mit einer Stärke von 6,0 auf der Magnituden-Skala erschütterte um 4.04 Uhr (Ortszeit) die Region Emilia-Romagna.

Unter den Todesopfern soll sich auch eine Deutsche befinden, die nach dem Erdbeben eine Panikattacke erlitten haben soll und in der Folge verstarb. Der italienische Fernsehsender Rai berichtete von etwa 50 Verletzten. Über den Sonntag erschütterten mehrere Nachbeben die Region. Ersten Schätzungen zufolge sind mindestens 3.000 Menschen obdachlos geworden. Sie sollen nun in Sporthallen, Pensionen und Zelten untergebracht werden.
Italien / Unglücke
20.05.2012 · 22:20 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
25.05.2017(Heute)
24.05.2017(Gestern)
23.05.2017(Di)
22.05.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen