News
 

Mindestens sechs Tote bei Busunglück in Bangladesch

Dhaka (dts) - Im Nordwesten von Bangladesch sind am Donnerstagmorgen bei einem Busunglück mindestens sechs Menschen ums Leben gekommen, 30 weitere wurden verletzt. Lokalen Medienberichten zufolge sei der mit 40 Fahrgästen besetzte Bus aus bislang ungeklärter Ursache in einen Straßengraben gestürzt. Drei Personen waren sofort tot, drei weitere starben im Krankenhaus.

In Bangladesch verlieren immer wieder zahlreiche Menschen durch Verkehrsunfälle ihr Leben. Der südasiatische Staat hat eine der höchsten durch Verkehrsunfälle verursachte Todesraten auf der Welt. Im Jahr 2009 starben knapp 3.000 Menschen durch derartige Unglücke.
Bangladesch / Unglücke / Straßenverkehr
18.11.2010 · 10:30 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
16.08.2017(Heute)
15.08.2017(Gestern)
14.08.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen