News
 

Mindestens neun Menschen sterben bei Autobombenexplosion in Bagdad

Bagdad (dts) - In der irakischen Hauptstadt Bagdad sind am Dienstagabend mindestens neun Menschen durch die Detonation einer Autobombe ums Leben gekommen. Medienberichten unter Berufung auf inoffizielle Polizeiangaben zufolge seien zudem 33 weitere Personen verletzt worden. Die Explosion ereignete sich den Angaben zufolge vor einem Café im Südwesten der Stadt in einem Schiitengebiet des hauptsächlich von Sunniten bewohnten Stadtteils Dora.

Bei den Toten und Verletzten soll es sich hauptsächlich um junge Menschen handeln, die sich ein Fußballspiel angeschaut hatten. Laut Mitarbeitern des Innenministeriums sollen sich am Dienstag im Stadtgebiet Bagdads insgesamt fünf weitere Explosionen ereignet haben, bei denen zwei Iraker getötet und zehn weitere verletzt wurden.
Irak / Gewalt / Terrorismus
03.05.2011 · 22:39 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
24.07.2017(Heute)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen