News
 

Mindestens elf Tote bei Massenpanik in Nigeria

Port Harcourt (dts) - In Nigeria sind bei einer Massenpanik während einer Wahlkampfveranstaltung mindestens elf Menschen zu Tode gekommen. 29 weitere wurden verletzt, teilte die Polizei mit. Medienberichten unter Berufung auf Augenzeugen zufolge soll ein Polizist nach der Ansprache des Präsidenten Goodluck Jonathan in einem Stadion in der Stadt Port Harcourt in die Luft geschossen haben, als sich die Anhänger in Richtung Ausgang bewegten.

Die Schüsse sollten offenbar die Menge kontrollieren, allerdings lösten sie jedoch Panik aus. Die Menge hätte dann versucht sich durch einen engen Durchgang zu zwängen, da der Hauptausgang verschlossen schien. In Nigeria finden im April Präsidentschafts- und Parlamentswahlen statt.
Nigeria / Wahlen / Unglücke / Livemeldung
13.02.2011 · 08:55 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
24.05.2017(Heute)
23.05.2017(Gestern)
22.05.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen