News
 

Mindestens elf Tote bei Erdrutschen in Indonesien

Jakarta (dts) - In der indonesischen Provinz Papua sind bei Erdrutschen mindestens elf Menschen ums Leben gekommen, mindestens zwei weitere werden noch vermisst. Wie lokale Medien berichten, hatte es in der Nacht zum Sonntag schwere Regenfälle gegeben. Diese hatten offenbar zu den Erdrutschen geführt.

Dadurch seien mehrere Häuser in der Provinzhauptstadt Jayapura zum Teil schwer beschädigt worden. Während der Regenzeit kommt es in Indonesien häufig zu Überschwemmungen und Erdrutschen. Bereits im Januar kamen bei Überschwemmungen in der Hauptstadt Jakarta fünf Menschen ums Leben, tausende mussten ihre Häuser verlassen.
Vermischtes / Indonesien / Natur / Wetter / Unglücke
23.02.2014 · 18:00 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

Weitere Themen