News
 

Mindestens ein Toter und 100 Verletzte bei Protesten in Kairo

Kairo (dpa) - In Kairo fließt wieder Blut: Bei schweren Zusammenstößen zwischen Demonstranten und Sicherheitskräften wurde im Zentrum der ägyptischen Hauptstadt mindestens ein Mensch getötet. Wie das ägyptische Staatsfernsehen weiter berichtete, wurden mindestens 100 Menschen verletzt. In der Nähe des Tahrir-Platzes herrschte Chaos: Steine flogen, Barrikaden brannten, schwarzer Rauch stieg auf. Das Gesundheitsministerium berichtete von Schussverletzungen, Knochenbrüchen und Prellungen.

Unruhen / Ägypten
16.12.2011 · 20:12 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
16.01.2017(Heute)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen