News
 

Mindestens drei Verletzte bei Protesten in Griechenland

Athen (dts) - In der griechischen Hauptstadt Athen hat es am Montag schwere Zusammenstöße zwischen der Polizei und Demonstranten gegeben, bei denen mindestens drei Menschen verletzt worden sind. Wie griechische Medien berichten, seien weiterhin 40 Protestierende festgenommen worden. Einige Demonstranten sollen zum Teil maskiert randaliert haben, unter anderem seien Beamte mit Steinen und Brandbomben beworfen worden, woraufhin Tränengas eingesetzt wurde.

Anlass der Proteste war der zweite Jahrestag der tödlichen Polizeischüsse auf einen 15-Jährigen vor zwei Jahren. Im Anschluss an den Vorfall im Dezember 2008 hatte es in Griechenland wochenlang Ausschreitungen gegeben. Der Polizist, der die tödlichen Schüsse abgegeben hatte, war vor kurzem zu einer lebenslangen Haftstrafe verurteilt worden.
Griechenland / Proteste
06.12.2010 · 22:55 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
24.07.2017(Heute)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen