News
 

Mindestens drei Menschen sterben bei Unwettern in Italien

Rom (dpa) - Starke Regenfälle und Unwetter haben in Italien mindestens drei Menschen das Leben gekostet, darunter auch ein sieben Jahre altes Kind. Es wurde mit zwei Frauen am frühen Morgen in einem Auto von Wassermassen erfasst und davon geschwemmt. Vier weitere Menschen, darunter auch die Mutter des Kindes, konnten sich noch in Sicherheit bringen. Nach tagelangen heftigen Regenfällen kam es in Italien in vielen Regionen zu Überflutungen und Hochwasser.

Wetter / Unwetter / Italien
02.02.2014 · 13:50 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen