News
 

Mindestens acht Tote bei Selbstmordanschlag im Irak

Ramadi (dts) - Bei einem Selbstmordanschlag im Westen des Irak sind am Donnerstag mindestens sechs Menschen getötet worden, mehrere weitere erlitten Verletzungen. Behördenangaben zufolge habe der Attentäter versucht den Chef des Provinzrates der Anbar-Provinz in Ramadi zu töten. Der Täter soll dabei eine Sprengstoffweste getragen und sich vor einem Stadion, wo sich gerade Regierungsbeamte befanden, in die Luft gesprengt haben.

Sieben Polizisten und ein Leibwächter kamen dabei ums Leben, die Regierungsbeamten überlebten den Anschlag.
Irak / Terrorismus / Livemeldung
24.02.2011 · 16:34 Uhr
[1 Kommentar]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen