News
 

Mindestens acht Tote bei schweren Unfällen in NRW

Münster (dpa) - Bei einer Massenkarambolage bei dichtem Nebel sind auf der Autobahn 31 in Nordrhein-Westfalen drei Menschen ums Leben gekommen. 35 Menschen wurden verletzt, 14 von ihnen schwer. Insgesamt 52 Fahrzeuge hatten sich am Abend zwischen Heek und Gronau-Ochtrup ineinander verkeilt. Die Autobahn musste gesperrt werden. In Aachen wurden fünf Menschen getötet, als auf einer Bundesstraße zwei Autos frontal zusammenstießen. Drei Seelsorger waren vor Ort, um die fassungslosen Zeugen zu betreuen.

Verkehr / Unfälle
19.11.2011 · 09:45 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen