News
 

Mindestens 800 Unfälle durch Winterwetter in NRW

Duisburg (dpa) - Schnee und Glätte haben heute allein auf Nordrhein-Westfalens Straßen zu mindestens 800 Verkehrsunfällen geführt. Dabei kam ein Autofahrer ums Leben, 50 weitere Menschen wurden teils schwer verletzt. Das teilte das Landesamt für Zentrale Polizeiliche Dienste in Duisburg mit. Der Gesamtsachschaden beläuft sich nach den Schätzungen auf etwa zwei Millionen Euro. Zudem rückte die Polizei zu 127 Straßensperrungen, Pannenhilfen und anderen Wetter-Einsätzen aus.
Unfälle / Verkehr / Wetter
01.02.2010 · 21:44 Uhr
[5 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
29.05.2017(Heute)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen