News
 

Mindestens 75 Tote bei Überschwemmungen in Indien

Neu-Dehli (dts) - Mindestens 75 Menschen sind im indischen Bundesstaat Karnataka bei Überschwemmungen ums Leben gekommen. Wie die örtliche Polizei mitteilte, wurden die meisten Menschen von Flüssen weggeschwemmt oder in ihren einstürzenden Häusern begraben. In der Region gibt es seit drei Tagen sintflutartige Regenfälle. "Die Situation ist ernst", so der Regierungschef des Bundesstaates. "Wir haben Helikopter der Luftwaffe als Hilfe angefordert." Unter den Opfern befinden sich auch viele Pilger aus der heiligen Stadt Mantralaya, die ebenfalls überflutet wurde.
Indien / Naturkatastrophe
02.10.2009 · 12:58 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
18.01.2017(Heute)
17.01.2017(Gestern)
16.01.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen