News
 

Mindestens 40 Tote nach Bombenanschlag in Pakistan

Peschawar (dts) - Bei einem Selbtmordattentat in einer Moschee in dem pakistanischen Dorf Hayagai Sharqai sind heute mindestens 40 Menschen ums Leben gekommen und 80 Personen teilweise schwer verletzt worden. Es ist damit der tödlichste Anschlag in der Unruheregion im Nordwesten Pakistans seit zwei Monaten. Nach Aussagen der Polizei sei die Bombe zur Gebetszeit in der vollen Moschee explodiert. Offenbar hatten mehrere Dorfbewohner noch versucht den Attentäter am Betreten der Moschee zu hindern, als dieser sich in die Luft sprengte. Das Dorf Hayagai Sharqai liegt ungefähr 200 Kilometer nordwestlich von Peschawar, in der Nähe zur afghanischen Grenze und zum umkämpften Swat-Tal. Dort führt das pakistanische Militär seit Wochen eine Offensive gegen aufständische Taliban.
Pakistan / Bombenanschlag7Taliban
05.06.2009 · 22:11 Uhr
[1 Kommentar]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
26.09.2017(Heute)
25.09.2017(Gestern)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen