News
 

Mindestens 31 Tote bei Fährunglück vor Sansibar

Sansibar-Stadt (dts) - Bei dem Fährunglück vor der Küste Sansibars sind am Mittwoch mindestens 31 Menschen ums Leben gekommen. Das teilte die örtliche Polizei mit. Wie das Rote Kreuz erklärte, konnten bisher 145 der 250 Passagiere gerettet werden.

Auch vier Deutsche haben überlebt. Eine Sprecherin des Auswärtigen Amtes sagte, dass es ihnen gut gehe. Bisher gibt es keine Informationen darüber, ob noch weitere Deutsche an Bord gewesen sind. Die Fähre war am Mittwochmittag in der tansanischen Stadt Daressalam losgefahren. Aufgrund von starkem Wind geriet das Schiff in Seenot, inzwischen ist es komplett gesunken. Wie viele Menschen noch im Inneren der Fähre eingeschlossen sind, ist noch unklar.
Tansania / Unglücke / Schifffahrt
19.07.2012 · 14:23 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen