News
 

Mindestens 31 Tote bei Fährunglück in Birma

Rangun (dts) - Im Süden von Birma sind bei einem Schiffsunglück mindestens 31 Menschen ums Leben gekommen, 21 weitere werden noch vermisst. Wie die örtlichen Behörden heute mitteilten, war die Fähre am Sonntag mit einem Schlepper zusammengestoßen. "Es gibt nur sehr geringe Chancen, die Vermissten lebend wiederzufinden", so ein Beamter. In Birma kommt es immer wieder zu solchen Unfällen. So kamen im März letzten Jahres über zwei Dutzend Menschen bei einem Bootsunglück in Zentralbirma ums Leben.
Birma / Schiffsverkehr / Unglück
17.11.2009 · 10:26 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen