News
 

Mindestens 300 Tote nach Erdrutschen in Taiwan befürchtet

Taipeh (dts) - Nach den durch den Taifun "Morakot" ausgelösten Erdrutschen im Süden Taiwans wird mit mindestens 300 Toten gerechnet. Das sagte ein Sprecher der taiwanesischen Regierung vor Journalisten. Genaue Zahlen könne man jedoch erst geben, wenn mehr Rettungskräfte zur Unglücksstelle durchgedrungen seien. Durch den Taifun "Morakot", der am vergangenen Wochenende über Taiwan hinwegfegte, sind nach neuesten Berichten mindestens 116 Menschen ums Leben gekommen. Es wird jedoch mit einem weiteren Steigen der Opferzahlen gerechnet. Durch den Taifun hatte es auf Taiwan die schlimmsten Überschwemmungen seit mehr als 50 Jahren gegeben.
Taiwan / Taifun / Naturkatastrophe
14.08.2009 · 08:01 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
Es liegen momentan keine neuen Nachrichten vor.
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
07.12.2016(Heute)
06.12.2016(Gestern)
05.12.2016(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen