News
 

Mindestens 26 Tote im Jemen - Polizei schießt auf Demonstranten

Sanaa (dpa) - Sicherheitskräfte im Jemen haben ein Blutbad unter Demonstranten angerichtet. Mindestens 26 Menschen seien in dem Kugelhagel ums Leben gekommen, hunderte weitere verletzt worden, berichtete eine Sprecherin der Protestbewegung. In der Hauptstadt Sanaa hatten Zehntausende gegen den langjährigen Präsidenten Ali Abdullah Salih demonstriert und seinen Rücktritt gefordert.

Unruhen / Jemen
19.09.2011 · 03:02 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen