News
 

Mindestens 26 Tote durch Erdrutsch in China

Peking (dts) - Bei einem Erdrutsch im Südwesten Chinas sind mindestens 26 Menschen ums Leben gekommen. Wie die chinesische Nachrichtenagentur Xinhua berichtet, ereignete sich das Unglück im Kreis Wulong, in einem Tal in dem Eisenerz abgebaut wird. Über 80 Menschen wurden von den Erdmassen verschüttet. Nach Angaben der Rettungskräfte besteht für die Verschütteten kaum Hoffnung auf ein Überleben. Allerdings konnten schon sieben Menschen aus den Trümmern gerettet werden. Der Erdrutsch zerstörte zwölf Häuser und begrub das Eisenerzwerk unter sich. Außerdem wurden durch den Erdrutsch die Stromversorgung in einigen Teilen der Stadt unterbrochen. 500 Rettungskräfte sind noch immer im Einsatz.
China / Lawine
06.06.2009 · 08:54 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
24.01.2017(Heute)
23.01.2017(Gestern)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen