News
 

Mindestens 23 Tote nach Busunglück in Kenia

Nariobi (dts) - In Kenia sind am Samstagabend (Ortszeit) bei einem Busunglück mindestens 23 Menschen ums Leben gekommen, weitere 15 wurden schwer verletzt. Wie die örtliche Polizei mitteilte, waren die Todesopfer miteinander verwandt oder befreundet. Der Fahrer habe auf einer Brücke die Kontrolle über den Bus verloren.

Daraufhin durchschlug das Fahrzeug eine Barriere und stürzte in ein ausgetrocknetes Flussbett. Der nationale Polizeisprecher Kenias, Eric Kiraithe, sagte, dass der Busfahrer möglicherweise am Steuer eingeschlafen sei. Örtlichen Medienberichten zufolge sollen die Passagiere zu einem Hochzeitsausstatter unterwegs gewesen sein.
Kenia / Straßenverkehr / Unglücke
21.08.2011 · 18:52 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen