News
 

Mindestens 200 Tote bei Minenunglück in Sierra Leone

Freetown (dts) - Bei einem schweren Minenunglück im westafrikanischen Sierra Leone sind mindestens 200 Menschen ums Leben gekommen. Das teilte das sierra-leonische Ministerium für Bergbau heute mit. Bei dem Unglück in einer illegal betriebenen Goldmine im Süden des Landes war es offenbar zum Einbruch eines Stollens gekommen. Die Mine soll knapp 300 Kilometer von der Hauptstadt Freetown entfernt liegen.
Sierra Leone / Unglücke
19.03.2010 · 18:54 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

Weitere Themen