News
 

Mindestens 20 Tote nach Erdrutsch in El Salvador

San Salvador (dts) - In El Salvador sind mindestens 20 Menschen durch einen Erdrutsch getötet worden. Dies teilten örtliche Behörden am Sonntag mit. Hintergrund sind die seit einer Woche andauernden starken Regenfälle in Zentralamerika und Mexiko.

Die starken Regenfälle sind nach Angaben von Meteorologen die Folge von einer Serie von tropischen Stürmen, von denen auch andere Länder Zentralamerikas betroffen sind. So starben in Guatemala bislang mindestens 28 Menschen, während in Honduras mindestens 12 Menschen ihr Leben verloren. Insgesamt starben bislang 82 Menschen in Mexiko und Zentralamerika. Wettervorhersagen zufolge sollen die intensiven Regenfälle für mindestens 24 weitere Stunden andauern. Von den Unwettern sind insgesamt etwa 250.000 Menschen betroffen.
El Salvador / Mexiko / Guatemala / Honduras / Natur / Unglücke
16.10.2011 · 22:57 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

Weitere Themen