News
 

Mindestens 20 Tote nach Anschlagsserie im Irak

Bagdad (dts) - Im Irak ist es am Sonntag zu mehreren Bombenanschlägen gekommen, bei denen mindestens 20 Menschen getötet und über 80 weitere verletzt wurden. Örtlichen Medienberichten zufolge hat es am Sonntag in mehreren irakischen Städten Autobombenanschläge gegeben. So detonierten in der gut 30 Kilometer von Bagdad entfernten Stadt Mahmudiya drei Autobomben, in Madaen erschütterten zwei Explosionen die Stadt.

Auch in Nadschaf kam es dem irakischen Innenministerium zufolge in einer belebten Straße zu der Explosion einer Bombe, die mehrere Menschen in den Tod riss. Wer hinter den Anschlägen steckt, ist zur Stunde noch unklar.
Irak / Terrorismus / Gewalt
22.07.2012 · 20:29 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
24.05.2017(Heute)
23.05.2017(Gestern)
22.05.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen