News
 

Mindestens 20 Tote bei Selbstmordanschlag in Afghanistan

Kabul (dts) - Bei einem Selbstmordanschlag in der nordafghanischen Provinz Tachar sind am Sonntag mindestens 20 Menschen getötet worden. Nach Angaben der Sicherheitsbehörden hatte der Attentäter seinen Sprengsatz während einer Trauerfeier gezündet. Mindestens 30 weitere Personen wurden bei der Explosion in der Provinzhauptstadt Taloqan verletzt.

Unter den Todesopfern soll sich auch ein früherer Kommandeur der Nordallianz befinden, die nach den Terroranschlägen vom 11. September 2001 mit US-amerikanischer Luftunterstützung weite Teile Afghanistans eroberte. Bislang hat sich noch keine Gruppierung zu dem Anschlag bekannt.
Afghanistan / Terrorismus
25.12.2011 · 13:24 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

Weitere Themen