News
 

Mindestens 18 Tote bei Unruhen in Bangkok

Bangkok (dpa) - Bei den Straßenschlachten in Bangkok sind mindestens 18 Menschen ums Leben gekommen. Mehr als 800 Menschen seien verletzt worden, heißt es aus den Krankenhäusern der thailändischen Hauptstadt. 14 der Toten sind Zivilisten, darunter auch ein Fotograf einer Nachrichtenagentur. Vier Soldaten starben bei den Auseinandersetzungen zwischen Militär und regierungskritischen Demonstranten. Die Rothemden sind auch heute wieder zu tausenden auf der Straße. Sie verlangen den sofortigen Rücktritt der Regierung.
Konflikte / Thailand
11.04.2010 · 06:31 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
29.05.2017(Heute)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen