News
 

Mindestens 17 Jugendliche in Mexiko erschossen

Mexiko-Stadt (dpa) - In der nordmexikanischen Stadt Ciudad Juárez sind mindestens 17 Jugendliche von einem Kommando Maskierter erschossen worden. Wie die lokale Zeitung «El Diario» unter Berufung auf die Behörden berichtete, wurden drei Menschen verletzt. Nach Angaben der Zeitung «El Universal» stürmten mindestens zwölf Maskierte in das Rehabilitationszentrum für Drogenabhängige. Sie hätten ihre Opfer anhand einer Liste ausgesucht und erschossen. Die Stadt gehört zu den Orten mit den meisten Morden in Mexiko.
Kriminalität / Mexiko
03.09.2009 · 06:19 Uhr
[3 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
29.05.2017(Heute)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen